the global coalition for democracy

Kooperation: Charrette-Training für inklusive und resiliente Planung

Informieren

Sie sich mit unserem Newsletter über direkte Demokratie in der Welt!

Subscribe

Kooperation: Charrette-Training für inklusive und resiliente Planung

02-03-2020

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation von Zadow International, dem National Charrette Institute Michigan State University, Democracy International und dem Berlin Institut für Partizipation. 

Die seit Jahrzehnten erfolgreiche Ausbildung des NCI wird erstmals exemplarisch in Deutschland angeboten. Das Training richtet sich gleichermaßen an Bürgerbeteiliger, Fachplaner, Mitarbeiter von Gemeinden und Regionalbehörden sowie Lobbyisten mit Interesse am Zustandekommen von inklusiven, ganzheitlichen und resilienten Planungen.

Das einmalige Charrette-Training - das Original aus den USA - findet als 3-tägiger Trainingsworkshop in Deutschland mit 2 Trainern des National Charrette Institutes (NCI) inklusive Zertifikat statt.

Das NCI schöpft aus den Erfahrungen von Hunderten von Charrettes in mehr als 30 Jahren Praxis. Das mehrtägige Verfahren ist besonders für komplexe und hochumstrittene Stadtplanungsthemen geeignet, wenn es darum geht, konsensorientierte Lösungen und neue Perspektiven für festgefahrene Situationen zu finden. Charrette-ähnliche Verfahren werden vereinzelt auch in Deutschland seit Jahren praktiziert, basieren aber alle auf in den USA entstandenen Grundlagen und sind nicht weit verbreitet. Das NCI-Training bietet erstmals die Gelegenheit, das Original kennen zu lernen und daraus neue Impulse für die hiesige Beteiligungskultur und Demokratiebewegung zu gewinnen.

Das Charrette-Verfahren ermöglicht es, durch eine gemeinsame, breitbandige Betrachtung zielkonfliktäre Systeme zu verstehen und aufzulösen. Statt Probleme über Wochen oder Monate hinweg getrennt „in Silos“ zu bearbeiten, wirken alle Beteiligten in einer großen Arbeits-Klausur zusammen. Was normalerweise Monate oder Jahre dauert, wird in einem Bruchteil der Zeit erledigt.

Lerninhalte und Fokusthemen sind:

    Kooperation und Zusammenarbeit trotz unterschiedlichster Interessen und Ausgangspunkte
    Gemeinsame Lösungssuche bei Planungskonflikten und umstrittenen Themen
    Aktives Kreieren von Win-Win-Win-Situationen
    Verhandlungs- und Moderationstechniken

Das Training findet vom 27. bis 29. Juli 2020 im Haus der Demokratie in Berlin ( Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin) statt.

Die Teilnahmekosten betragen 739€ für Frühanmelder bzw. 839€ als regulärer Preis.

Die Anmeldung erfolgt per Email an charrette@vonzadow.de.

Weitere Informationen können Sie auch dem Flyer (PDF siehe unten) entnehmen.

 

Website Info

Democracy International is a registered association in Germany
(eingetragener Verein e.V.).

Gürzenichstraße 21 a-c
50667 Cologne
Germany
Phone: +49 (0) 221 669 66 50
Fax: +49 (0) 221 669 665 99
Email: contact@democracy-international.org

Amtsgericht Köln
VR-Nr. 17139

Full website information here

Data protection - Datenschutz
 

Bank

Democracy International e.V.
IBAN: DE 58370205000001515101
BIC: BFSWDE33XXX

Bank für Sozialwirtschaft
Konto: 1515101
BLZ: 37020500

Sign up

to our news, analyses and features on direct democracy worldwide!

Subscribe

Follow us